Sep 132012
 

Ein spezielles vertikales Windrad für die Energiewende

Warum soll ein Windrad auf dem Meer, weit vor der Küste, besser sein, wie auf dem Land. Fakt ist doch, das die Kosten der Windkraftanlagen im Meer bedeutend höher sind, wie die auf dem Land aufgestellten Windränder.

Das Gejammer der Energieversorger belastet jeden deutschen Bürger. Überschüsse der Energieversorger in Hülle und Fülle und trotzdem zahlt jeder einen hohen Anteil an Stromkosten. Der Strom soll nach Aussagen unserer Politiker nicht teurer werden. Doch in Wirklichkeit wird dem Bürger nur die halbe Wahrheit aufgetischt und die Strompreise steigen weiter.

Jeder sollte sein eigenes vertikales Windrad in den Garten stellen und sich mit Windstrom versorgen können. Doch leider wird durch die Politik und zu vielen Einschränkungen, der Bürger an der Aufstellung, wie in Schleswig Holstein und einigen weiteren Bundesländern, von Windrädern verhindert. So wird der Bürger daran gehindert, aktiv die Energiewende zu begleiten. Es wird Zeit, in Richtung Windkraft und eigenes Windrad umzudenken und alle Bürger an der Planung und der eigenen Energiegewinnung von Windstrom zu beteiligen. Doch leider werden alle Vorraussetzungen durch die Politik verhindert und „platt gemacht“.

Keiner der Bürger ist irgendwann mehr in der Lage seine Nebenkosten für seine Wohnung oder sein Haus zu zahlen. Hier sollten sich die Politiker endlich mal ein klares Bild verschaffen, um jedem gerecht zu werden, damit er sein eigenes vertikales Windrad aufstellen kann.


 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Comments links could be nofollow free.