Feb 252013
 

Warum sollen die Einspeiseerlöse gesenkt werden?

Nachdem bereits im Januar der Bundesumweltminister eine Initiative zur Senkung der EEG Umlage vorgeschlagen hat, sind allgemeine Maßnahmen und Abstimmungen mit dem Bundeswirtschaftsminister erforderlich gewesen und es ist eine Einigung zwischen den Ministerien erzielt worden. Durch die geforderte Begrenzung der EEG Umlage kommen immer mehr Reaktionen von Seiten der Opposition, der Industrie, den Verbänden und den Unternehmen der Windbranche zum Vorschein.

Während der Bundesumweltminister Pläne macht um die EEG Umlage zu senken, hält die Opposition dagegen. Mit den Maßnahmen der Senkung von Einspeiseerlösen oder mit den Maßnahmen, dass Investoren in den ersten Monaten nach der Installation keine Erlöse für den eingespeisten Strom erhalten, wird für Investoren eine grüne Geldanlage zu einem Monopoly mit erneuerbaren Energien. Selbst energieintensive Unternehmen melden sich zu Wort. In Deutschland sind die Strompreise für energieintensive Unternehmen sehr teuer. Mit dieser teuren Energie wirtschaftlich zu arbeiten sei bereits heute schwierig. Selbst die Wirtschaftsministerien und die Umweltministerien der Länder rechnen mit einer Gefährdung von Arbeitsplätzen. Langfristige Investitionen stehen auf dem Spiel nicht realisiert zu werden. Beginnt jetzt vielleicht die Zeit der vertikalen Windräder?

Windkraftanlagen im Nebel

Liegt die Zukunft von Windkraftanlagen im Nebel?

Continue reading »