Jun 262013
 

Eine Beteiligung an der Energiewende über eine Nachranganleihe?

Die Überschrift scheint ja schon zwiespältig zu sein. Aber die von Tennet angebotene Bürgeranleihe, die als Nachranganleihe den Bürgern wärmstens empfohlen wird und das zu Vorzugskonditionen, hat es in sich.

Für eine freiwillige Beteiligung der Bürger an der Energiewende ist nichts gegen einzuwenden. Die Werbung von Tennet und die unterstützenden Politiker, die sich vor den Werbekarren dieser Kampagne spannen lassen, ist mit anderen Augen zu betrachten.

Eine sichere Geldanlage für die Energiewende sieht anders aus!

Diese Nachranganleihe wird als sichere Geldanlage mit unbegrenzter Laufzeit den Bürgern angeboten. Welche Haken und Ösen enthalten sind, werden in einer Kurzübersicht dargestell.

Die Infos erfahren Sie auf folgender Website:

>>hier klicken 

Ohne Zweifel – Investitionen müssen Continue reading »

Mrz 182013
 

Dezentrale Energieversorgung mit vertikalen Windrädern

Die in der Zeit vom 21 März bis zum 24 März 2013 stattfindende New Energy in Husum, wird auch Aussteller mit vertikalen Windrädern zeigen.  Vertikalen Windrädern werden leise Windgeräusche zugesprochen. Die Husumer Frühjahrsmesse für erneuerbare Energien zeigt auf, wie die dezentrale Energieversorgung von morgen funktioniert.

Vertikalen Windrädern wird für die dezentrale Energieversorgung ein großer Anteil zugesprochen. Durch die Bauart des vertikalen Windrades, kann auf der zur Verfügung stehenden Fläche mehr Energie gewonnen werden, als wenn horizontale Kleinwindkraftanlagen flächendeckend eingesetzt werden.

 

Mit vertikalen Windrädern soll die Energiewende dezentral möglich sein

regenerative Energien. Hier fehlt die dezentrale Energieversorgung durch vertikale Windräder

Continue reading »

Feb 252013
 

Warum sollen die Einspeiseerlöse gesenkt werden?

Nachdem bereits im Januar der Bundesumweltminister eine Initiative zur Senkung der EEG Umlage vorgeschlagen hat, sind allgemeine Maßnahmen und Abstimmungen mit dem Bundeswirtschaftsminister erforderlich gewesen und es ist eine Einigung zwischen den Ministerien erzielt worden. Durch die geforderte Begrenzung der EEG Umlage kommen immer mehr Reaktionen von Seiten der Opposition, der Industrie, den Verbänden und den Unternehmen der Windbranche zum Vorschein.

Während der Bundesumweltminister Pläne macht um die EEG Umlage zu senken, hält die Opposition dagegen. Mit den Maßnahmen der Senkung von Einspeiseerlösen oder mit den Maßnahmen, dass Investoren in den ersten Monaten nach der Installation keine Erlöse für den eingespeisten Strom erhalten, wird für Investoren eine grüne Geldanlage zu einem Monopoly mit erneuerbaren Energien. Selbst energieintensive Unternehmen melden sich zu Wort. In Deutschland sind die Strompreise für energieintensive Unternehmen sehr teuer. Mit dieser teuren Energie wirtschaftlich zu arbeiten sei bereits heute schwierig. Selbst die Wirtschaftsministerien und die Umweltministerien der Länder rechnen mit einer Gefährdung von Arbeitsplätzen. Langfristige Investitionen stehen auf dem Spiel nicht realisiert zu werden. Beginnt jetzt vielleicht die Zeit der vertikalen Windräder?

Windkraftanlagen im Nebel

Liegt die Zukunft von Windkraftanlagen im Nebel?

Continue reading »

Sep 252012
 

Viele Stromverbraucher möchten selbst Strom zum Eigenverbrauch mit vertikalen Windkrafträdern erzeugen

Es hat sich wieder gezeigt, dass Windkrafträder für unsere Region ein wertvoller Partner für die Stromerzeugung sind. Die Messe in Husum war für die Aussteller wieder ein voller Erfolg. Leider sind Anbieter in Kleinwindkraftanlagen und vertikalen Windrädern nicht in großer Zahl vertreten gewesen. Es stellt sich die Frage, ob unter Berücksichtigung der politischen Energiewende nur die großen Windkraftanlagen für Wind- oder Offshore Parks wichtig sind. Die Verbraucher selbst arbeiten schon seit langem Continue reading »

Sep 202012
 

Sind die Schleswig-Holsteiner zu schnell in der Unterstützung der Energiewende

Auf der Eröffnungsfeier der Wind Energy in Husum, Nordfriesland,  schmeicheln sich Minister Altmaier und Ministerpräsident Albig um den Ausbau des Windstroms und der Energiewende.

Der Ministerpräsident forderte den Windausbau im Norden weiter zu fördern und nicht zu bremsen. Das Land Schleswig-Holstein arbeitet intensiv am Ausbau der Windkraftanlagen. Der Wind weht stärker im Norden, also sollte auch dort Continue reading »