Sep 262013
 

Windtec stellt auf verschiedenen Windmessen die vertriebsbereiten vertikalen Windräder aus

Auf den Windmessen erhält man Informationen zu verschiedenen kleinen Windkraftanlagen.  Aufgefallen dabei sind mir die vertikalen Windräder der Firma Windtec.

Der Stand war sehr gut besucht und alle Fragen konnten dem Publikum gut beantwortet werden.

idealer Standort für eine vertikale Windkraftanlage, Hamburger Hafen, In der Höhe weht fast immer Wind. Vertikale Windräder können die Flächen nutzen

Hat Hamburg demnächst mehr Windflächen auf dem Dach zur Verfügung?

Bei den vertikalen Windrädern ist es egal „Woher der Wind weht“. Der Wind soll richtig genutzt werden. Dort, wo horizontale Kleinwindkraftanlagen keine optimale Windanströmung erhalten, spielen vertikale Windräder ihr Potential aus.

 

Der Hersteller bietet aktuell 3 Produkte an.

Wind Tec SkyLine SL10

Vertikales Windrad als Dachmontage möglich

Die vertikale Anlage Sky line SL 10 ist mit einer Nennleistung von 1 KW ausgewiesen. Die Flügelfläche wird mit 4 qm angegeben. Die Nennleistung soll bei einer Windgeschwindigkeit von 11- 12 m Wind pro Sekunde erreicht werden. Die Maximalleistung soll bei 1,2 KW/h liegen.

Infos zur Dachmontage:
Die Anlage liegt bei 52 Kg. Die Mastmontage wird dem Dach angepasst.

Wind Tec Sky Line SL30

  1. Diese Anlage wird mit einer Nennleistung von 3 kw ausgewiesen. Die Flügelfläche soll 10,5 qm betragen. Die Nennleistung wird mit 11 m / sec. Angegeben. Maximal sollen 3,6 kw/h möglich sein.
  2. Die Startgeschwindigkeit liegt bei 2.3 m/sec.
  3. Die Anlage kann frei stehend oder abgespannt betrieben werden.

Continue reading »

Mai 022013
 

Die New Energy verzeichnete in diesem Jahr viele Hersteller von Windrädern. Von über 300 Ausstellern für erneuerbare Energien waren 65 Aussteller vertreten, die Ihre kleinen Windräder vorstellten. Die Firmen kamen aus aller Welt zusammen und präsentierten ihre Produkte dem breiten Publikum.

Vertikale Windräder bereits am Eingang der Husumer Windmesse

K800_NE12_210313_T1_Print-8941 Eingangsbereich New Energy vertikale Windräder bei 10 m Wind im Außenbereich

Am Eingang der New Energy. Einstimmung auf die Energiewende.

 

Bereits vor dem Eingang waren vertikale Windräder vertreten, die bei einem Windangebot von circa 10 Metern pro Sekunde fast ihre Höchstleistungen erreichten. Einfache und flexible Fundamente waren zu sehen. Bei einigen Herstellern war die Mitarbeit bei den Arbeiten an den Fundamenten gefordert. Andere Hersteller boten Komplettlösungen, also schlüsselfertige Kleinwindanlagen inklusive des Hausanschlusses an. Je weniger Eigenarbeit, je teurer wird die Anschaffung einer kleinen Windkraftanlage.

 

Kleinwindanlage Wespe mit circa 15000 Kilowattstunden an einem Nordseestandort

Eine kleine Windkraftanlage, Continue reading »

Mrz 182013
 

Dezentrale Energieversorgung mit vertikalen Windrädern

Die in der Zeit vom 21 März bis zum 24 März 2013 stattfindende New Energy in Husum, wird auch Aussteller mit vertikalen Windrädern zeigen.  Vertikalen Windrädern werden leise Windgeräusche zugesprochen. Die Husumer Frühjahrsmesse für erneuerbare Energien zeigt auf, wie die dezentrale Energieversorgung von morgen funktioniert.

Vertikalen Windrädern wird für die dezentrale Energieversorgung ein großer Anteil zugesprochen. Durch die Bauart des vertikalen Windrades, kann auf der zur Verfügung stehenden Fläche mehr Energie gewonnen werden, als wenn horizontale Kleinwindkraftanlagen flächendeckend eingesetzt werden.

 

Mit vertikalen Windrädern soll die Energiewende dezentral möglich sein

regenerative Energien. Hier fehlt die dezentrale Energieversorgung durch vertikale Windräder

Continue reading »

Feb 252013
 

Warum sollen die Einspeiseerlöse gesenkt werden?

Nachdem bereits im Januar der Bundesumweltminister eine Initiative zur Senkung der EEG Umlage vorgeschlagen hat, sind allgemeine Maßnahmen und Abstimmungen mit dem Bundeswirtschaftsminister erforderlich gewesen und es ist eine Einigung zwischen den Ministerien erzielt worden. Durch die geforderte Begrenzung der EEG Umlage kommen immer mehr Reaktionen von Seiten der Opposition, der Industrie, den Verbänden und den Unternehmen der Windbranche zum Vorschein.

Während der Bundesumweltminister Pläne macht um die EEG Umlage zu senken, hält die Opposition dagegen. Mit den Maßnahmen der Senkung von Einspeiseerlösen oder mit den Maßnahmen, dass Investoren in den ersten Monaten nach der Installation keine Erlöse für den eingespeisten Strom erhalten, wird für Investoren eine grüne Geldanlage zu einem Monopoly mit erneuerbaren Energien. Selbst energieintensive Unternehmen melden sich zu Wort. In Deutschland sind die Strompreise für energieintensive Unternehmen sehr teuer. Mit dieser teuren Energie wirtschaftlich zu arbeiten sei bereits heute schwierig. Selbst die Wirtschaftsministerien und die Umweltministerien der Länder rechnen mit einer Gefährdung von Arbeitsplätzen. Langfristige Investitionen stehen auf dem Spiel nicht realisiert zu werden. Beginnt jetzt vielleicht die Zeit der vertikalen Windräder?

Windkraftanlagen im Nebel

Liegt die Zukunft von Windkraftanlagen im Nebel?

Continue reading »