Sep 262013
 

Windtec stellt auf verschiedenen Windmessen die vertriebsbereiten vertikalen Windräder aus

Auf den Windmessen erhält man Informationen zu verschiedenen kleinen Windkraftanlagen.  Aufgefallen dabei sind mir die vertikalen Windräder der Firma Windtec.

Der Stand war sehr gut besucht und alle Fragen konnten dem Publikum gut beantwortet werden.

idealer Standort für eine vertikale Windkraftanlage, Hamburger Hafen, In der Höhe weht fast immer Wind. Vertikale Windräder können die Flächen nutzen

Hat Hamburg demnächst mehr Windflächen auf dem Dach zur Verfügung?

Bei den vertikalen Windrädern ist es egal „Woher der Wind weht“. Der Wind soll richtig genutzt werden. Dort, wo horizontale Kleinwindkraftanlagen keine optimale Windanströmung erhalten, spielen vertikale Windräder ihr Potential aus.

 

Der Hersteller bietet aktuell 3 Produkte an.

Wind Tec SkyLine SL10

Vertikales Windrad als Dachmontage möglich

Die vertikale Anlage Sky line SL 10 ist mit einer Nennleistung von 1 KW ausgewiesen. Die Flügelfläche wird mit 4 qm angegeben. Die Nennleistung soll bei einer Windgeschwindigkeit von 11- 12 m Wind pro Sekunde erreicht werden. Die Maximalleistung soll bei 1,2 KW/h liegen.

Infos zur Dachmontage:
Die Anlage liegt bei 52 Kg. Die Mastmontage wird dem Dach angepasst.

Wind Tec Sky Line SL30

  1. Diese Anlage wird mit einer Nennleistung von 3 kw ausgewiesen. Die Flügelfläche soll 10,5 qm betragen. Die Nennleistung wird mit 11 m / sec. Angegeben. Maximal sollen 3,6 kw/h möglich sein.
  2. Die Startgeschwindigkeit liegt bei 2.3 m/sec.
  3. Die Anlage kann frei stehend oder abgespannt betrieben werden.

Windtec Anlagentyp Spinnwind

Die Nennleistung wird mit 10 KW und die Flügelfäche mit 40 qm angegeben. Die Nennleistung beträgt 10 KW bei 12 m Wind pro Sekunde. Die Startgeschwindigkeit soll bei 2,5 m bis 3 m/sec liegen. Spinnwind wird freistehend auf einem Mast betrieben.

Auf Nachfrage wurde uns auf der Messe erläutert, dass der Kunde selbst die Fundamente herrichten kann und die elektrische Installation durchführt. Die Anlagen sollen vom Betreiber selbst oder mit Hilfe von Handwerker aufgestellt werden können. Der Geschäftsführer von Windtec nannte diese Maßnahmen, damit der Kunde Kosten sparen kann. Höhere Kosten führen gerade bei Kleinwindanlagen zu längeren Amortisationszeiten.

Gefallen hat mir die Einfachheit der Anlage sowie die Information über die Kostenersparnis. Bei vielen Herstellern hört man die Devise: „Alle Installationen aus einer Hand“. Deshalb sind vermutlich Kleinwindanlagen aktuell noch nicht so preiswert wie Betreiber sie für die Entscheidung zum Betrieb benötigen.

Hier eine Zusammenfassung des Herstellers:

  • Auftriebsprinzip = höchster Energiegewinn
  • vielseitige Einsatzgebiete
  • hohe Belastbarkeit bei geringer Geräuschentwicklung
  • Windrichtungsunabhängig
  • Anlauf der Windkraftanlage ab 2,5 m/s Windgeschwindigkeit
  • gute Integrierbarkeit in die Landschaft oder in der Stadt
  • sehr schlichte Bauweise
  • geringer Wartungsaufwand

Quellenangabe:
Die Informationen stammen aus den Datenblättern der Windtec sowie aus persönlichen Gesprächen auf der Husumer Windmesse.
Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Windlagen von Windtec GmbH? Schreiben Sie bitte einen Kommentar.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Comments links could be nofollow free.